FREIE WÄHLER Stadträtin Heidi Lau mit Daniela Zimmerer und Rosi Koch (von links)
Bildstrecke

13.01.2023
Neujahrsempfang 2023 im Haus für Mutter und Kind in Fürth

Nach einigen Jahren Corona bedingter Abstinenz, lud das Haus für Mutter und Kind wieder zu seinem Neujahrsempfang. Viel hat sich getan in den letzten Jahren. Der langjährige Heimleiter, Herr Reiner Popp, ging in den wohlverdienten Ruhestand. Seine Nachfolgerin wurde Frau Daniela Zimmerer ( im Bild in der Mitte) , die sich die Leitungsfunktion mit Frau Renate Rausch-Waidhas kollegial und zum Wohle des gesamten Hauses teilt.  Und die im Bild rechts stehende Rosemarie Koch, lange Jahre die gute Seele des Hauses, gab den Vorsitz des Trägervereins im letzten Jahr ab. Frau Zimmerer gab bei Ihrer Rede einen kurzen Überblick über die Geschehnisse der letzten Jahre. Sehr viel Kraft kostete die Gesetzeslage während der Corona Pandemie mit ihren ständig wechselnden Vorschriften und Bestimmungen. Und Anfang des Jahres 2022 fegte der Coronavirus in der harmlosen Omikronvariante doch noch durch das gesamte Haus, trotz aller bisherigen Vorsichtsmaßnahmen. Auch waren die Einschränkungen für die Bewohner nicht einfach. Es gab keine Ausflüge und keine Freizeitaktivitäten, die Ausgangsbeschränkungen wurden als besonders schlimm empfunden. Daher waren alle froh, dass im Sommer 2022 endlich wieder das Sommerfest stattfinden konnte und ein paar Ausflüge dazu. Das Haus ist voll belegt und eine Wohngruppe konnte sogar einen frisch renovierten Gebäudetrakt beziehen. Auch in Zukunft wird es Bedarf für das Haus geben und weitere Renovierungsmaßnahmen sind inzwischen dringend erforderlich. Nach den Reden lud Frau Zimmerer alle recht herzlich zum Essen ein, das wieder fantastisch von den Küchenfeen des Hauses vorbereitet wurde und allen köstlich mundete. Die anschließenden Gespräche waren anregend und sehr interessant. Ein gelungener Neujahrsempfang für die neue Leitung.